Resteverwertung

Ich muss ja immer ein bißchen aufpassen, dass ich in meinem Haushalt nicht zu „feminin“ werde. Immerhin gibt es hier 4 Männer gegen nur 2 Frauen.

Kuschelige Decken sind okay- zwar wird mein Werkeln gelegentlich etwas belächelt……aber „Mann“ nutzt die Decken eben doch gern.

Mit Deckchen und Tüddelzeugs versuche ich es erst gar nicht.

Aber was machen mit ganz viel kleinen Resten? Wir haben herrlich bequeme Drehsessel, in wunderschönem Cremeweiß! Wirklich schön. Und dafür sollen es Sitzkissen werden. Oder besser: Sitzunterlagen, also eher Stuhlkissen. Ich kriege nämlich regelmäßig die Panik, wenn die Männer sich mit Jeans hinsetzen. Der harte Bekleidungsstoff ist einfach nicht gut für Polstermöbel.

Na, und da hab ich halt losgehäkelt:

sitz1 sitz1a

Material ist- natürlich- Stylecraft Special.

Farbe: parchment und jede Menge Reste. Die Rückseite werde ich aus Stoff machen.

Eine (kleine, einfache) Anleitung stelle ich noch ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s